Afghanischer Tanz: der Attan

 

Ich tanze gerne auf Hochzeiten oder zuhause mit meiner Schwester und manchmal auch mit meiner Mutter. Wir tanzen dann den Attan. Er wird viel in
Afghanistan getanzt und gilt als Nationaltanz. Zur Zeit der Taliban-Herrschaft waren alle Tänze mit Ausnahme des Attan verboten. Früher haben die Afghanen vor Kämpfen einen Attan aufgeführt.
Heute tanzen wir den Attan am Ende einer Feier, z.B. auf nationalen Festen oder privaten Feiern, wie Verlobungen und Hochzeiten.
Manchmal tanzen Männer, manchmal Frauen zusammen; man kann Attan auch mit Frauen und Männern zusammen tanzen.

Attan ist für uns ein Zeichen der Unabhängigkeit.

Frauen ziehen für den Tanz ein hübsches langes, meist buntes Kleid (Perahan) an, das unten sehr weit ist. Ich bin glücklich, so ein Kleid zu haben! Mein Kleid ist schwarz, hat vorne eine wundervolle Bordüre und
einen roten Rock. Ich habe es sogar nach Deutschland mitgebracht. Dazu tragen die Frauen noch ein Kopftuch, das so lang wie das Kleid ist. Schöne Schuhe, breite Armreifen und eine schöne Kette tragen wir auch.
Männer tragen lange weiße Kleider, eine goldene Weste und einen Schal.
Beim Tanzen bilden wir einen großen Kreis. Ein oder mehrere Frauen gehen in die Mitte und tanzen ganz besondere Schritte. Dabei heben wir unsere Arme angewinkelt hoch. So kann man gut unser Henna sehen, was uns vorher eine Familienangehörige oder Freundin in die Handinnenflächen gemalt hat.

Zuerst spielt ein kleines Orchester ungefähr drei
Minuten langsame Musik, danach werden die Musik und unser Tanz immer schneller. Wir müssen vorher die Tanzschritte gut üben, denn Attan zu tanzen ist nicht leicht.

Autorin: Rabea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: